Kulturring Kulturring

  Geschichte Geschichte

  Vorstand Vorstand

      Termine Termine

  Vorstand Mitglieder


Spielplan Aktueller Spielplan

  Große Reihe Große Reihe

  Kleine Reihe Kleine Reihe

  Kleinkunst Kleinkunst

  Kinder- und Jugendtheater Kinder- und
       Jugendtheater


Karten und Informationen Karten – Preise
     & Informationen

  Vorverkauf und Abendkasse Vorverkauf und
       Abendkasse

  Online-Ticket Online-Ticket
       (Reservix)

  Abonnement Abonnement


Archiv Archiv

  Bildergalerie Pressespiegel/
       Bildergalerie


Kontakt Kontakt & Impressum


Kulturring auf facebook

 

Reservix

Große Reihe

Theateraufführungen und Konzerte, die sonst nur in größeren Städten zu sehen und zu hören sind, kann unser Publikum in der Melchior-Festhalle genießen. Wir wollen unser Publikum gut unterhalten, aber auch zum Nachdenken anregen. Bei der Programmauswahl legen wir großen Wert auf hohes Niveau.

Arbeitskreis Große Reihe:
Astrid Buchholz
Gerda Kurz
Britta Nixdorf
Ingrid Plessing
Christine Schäfer
Rose Schäfer
Wolfgang Stamm


Ihre Sicherheit ist uns wichtig und deshalb planen wir derzeit, dass alle Veranstaltungen unter den 2G+ Regelungen stattfinden werden. Wir haben unser Sicherheits- und Hygienekonzept um die neuen Corona-Anforderungen erweitert, mit der Gemeindeverwaltung abgestimmt und setzen auch die technischen Anforderungen um.
2G+ bedeutet, dass nur Geimpfte oder Genesene Personen teilnehmen können.
Ein Testnachweis muss nach aktuellem Stand nur dann erbracht werden, sofern noch keine 3. Impfung erfolgt ist bzw. seit der zweiten Impfung nicht mindestens 14 Tage und nicht mehr als 3 Monate vergangen sind. 
Die Kontrolle der erforderlichen Nachweise erfolgt digital. Der gelbe Impfnachweis ist derzeit leider nicht mehr ausreichend.
Ein eventuell notwendiger Schnelltest muss an einer zugelassenen Teststelle durchführen zu lassen.

FFP2-Maskenpflicht auch während der Veranstaltung.

Bitte halten Sie für die Einlasskontrolle folgende Unterlagen bereit:
   1. digitaler Impfnachweis
   2. Ausweisdokument
   3. Abonnementkarte

Es wird zudem keinen Kartenverkauf an der Abendkasse geben. Sollten Sie Freunde und Bekannte mitbringen wollen, worüber wir uns freuen würden, können die Karten ausschließlich im Vorverkauf bei Schreibwaren Hörz & Daiber – Telefon 07127 32265 oder über das Ticketportal www.kulturring-neckartenzlingen.reservix.de erworben werden.
.

Fr. 03.12.2021 – 20 Uhr Neuer Termin 17. Mai 2022
Großer Saal
Die Udo-Jürgens-Story
Sein Leben, seine Liebe, seine Musik
Gesang: Alex Parker
Literarische Begleiterin: Gabriela Benesch

Wir mussten die Veranstaltung am 03.12.2021 leider absagen. Wir freuen uns, dass wir einen Nachholtermin mit den Künstlern noch in dieser Spielzeit vereinbaren konnten. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 17. Mai 2022 um 20 Uhr statt. Die Abonnementkarte behält für diese Veranstaltung natürlich die Gültigkeit. Bitte beachten Sie die grundsätzlichen Hinweise zu den Coronaregelungen.
Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf. Auf evtl. Änderungen werden wir hier und in der Presse hinweisen.

Udo Jürgens, der wahrhaft begnadete Sänger, Komponist, Texter und Entertainer – wer kennt ihn nicht? Mit über 100 Millionen Tonträgern und rund 1000 Liedern zählt er (auch heute noch) zu den kreativsten und erfolgreichsten deutschsprachigen Künstlern überhaupt. Erleben Sie zusammen mit uns eine wahrhaft bezaubernde, mitreißende Hommage an den 2014 verstorbenen Künstler.

Tauchen Sie ein in die Welt großer Melodien, wie: „Immer wieder geht die Sonne auf“, „Merci Cherie“, „Ich war noch niemals in New York“ u.v.m., von Alex Parker in unvergleichlicher Weise gesanglich interpretiert. Literarisch begleitet wird er von der mehrfach ausgezeichneten Film- und Theaterschauspielerin Gabriela Benesch, die uns mit viel Feingefühl, Spannung und Humor und mit Geschichten und Erlebnissen aus dem Leben von Udo Jürgens durch den Abend führen wird.
(Foto: © www.beneschfurrer.com)

Lassen Sie sich berühren, verzaubern und begeistern!

Eine Produktion der MÜNCHNER TOURNEE

 


Coronabedingt fällt der traditionelle Sektempfang zu Beginn der Veranstaltung leider aus.

Kulturring Neckartenzlingen – Neujahrskonzert am 07. Januar 2022 findet statt
Am Freitag, den 07. Januar 2022 veranstaltet der Kulturring Neckartenzlingen das traditionelle Neujahrskonzert. Beginn um 20 Uhr. Einlass ist ab 19.00 Uhr. Mit der neuen Corona-Verordnung wurde für die Planung und Durchführung der Veranstaltung mehr Klarheit geschaffen. Trotz der bestehenden Vorgaben und der Einschränkung von Besucherzahlen soll das Konzert mit der Württembergische Philharmonie Reutlingen stattfinden. Ein mit der Gemeinde abgestimmtes Sicherheits- und Hygienekonzept ist die Grundlage zur Durchführung. Für die Veranstaltung werden die aktuell gültigen 2G+ Regelungen angewandt. Auf den traditionellen Neujahrsempfang wird verzichtet. Der Kulturring Neckartenzlingen möchte Kultur als „Lebensmittel“ und „Kraftspender“ mit größtmöglicher Sicherheit anbieten. Deswegen gibt es auch keinen Kartenverkauf an der Abendkasse. Trotz der  Besucherbegrenzung können alle Abonnentinnen und Abonnenten das Konzert erleben und für den freien Verkauf sind noch einige Karten verfügbar. Vorverkauf bei Schreibwaren Hörz & Daiber - Telefon 07127 32265, über das Ticketportal www.kulturring-neckartenzlingen.reservix.de oder zur Kartenreservierung auch über info@kulturring-neckartenzlingen.de
Die Kontrolle der erforderlichen Nachweise erfolgt digital. Ein eventuell notwendiger Schnelltest ist ab 17 Uhr über das DRK in der Melchior-Festhalle möglich. Bitte halten Sie die entsprechenden Dokumente inklusiv eines Ausweisdokuments bei der Einlasskontrolle bereit.

Fr. 07.01.2022 – 20 Uhr
20 Uhr
Großer Saal
Neujahrskonzert
Württembergische Philharmonie Reutlingen unter der Leitung von Thomas Herzog
mit der Sopranistin Elvira Hasanagic und dem Tenor Jenish Ysmanov

     

Schon zur Tradition geworden präsentiert der Kulturring Neckartenzlingen auch in diesem Jahr wieder sein festliches Neujahrskonzert. Wir freuen uns sehr, dass wir nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre auch diesmal wieder die Reutlinger Philharmoniker unter Leitung von Thomas Herzog für unser Konzert gewinnen konnten.
Lassen Sie uns mit Werken und Arien von Rossini, Bellini, Lehár, Strauß und anderen Musik-Granden das neue Jahr mit Schwung, Charme und viel guter Laune begrüßen.
(Fotos: Irene Herak und Helmuth Kern)

 


Do. 03.02.2022 – 20 Uhr
Großer Saal
Tod auf dem Nil
Film- und Theaterklassiker von Agatha Christie

Die reiche Linnet Ridgeway und der nahe- zu mittellose Simon Doyle verbringen ihre Flitterwochen auf einer Fluss-Kreuzfahrt auf dem Nil. Mit dabei – neben einigen recht illustren Gästen – auch Jackie, Doyles ehemalige Verlobte, sowie der weltbekannte Detektiv Hercule Poirot. Jener befindet sich auf Erholungsurlaub, doch daraus wird nichts, denn als Linnet bei einem Landausflug nur knapp einem Steinschlag entkommt, glaubt Poirot nicht an einen Unfall. Tatsächlich wird sie wenig später in ihrer Kabine tot aufge- funden. Es entspinnt sich ein Kriminal-fall, in dem Linnet nicht das einzige Mord- opfer bleiben wird und die Beziehungen der Protagonisten zu ihr und untereinander für immer neue Überraschungen sorgen.

Eine turbulente und spannungsgeladene Kriminalgeschichte der britischen Bestseller-Autorin Agatha Christie, gespielt mit Esprit und typisch englischem Humor. Eine Aufführung des Berliner Kriminaltheaters. (Foto: © Berliner Kriminaltheater)

 


Mi. 11.03.2022 – 20 Uhr
Großer Saal
Don Camillo zu Dritt
Ensemble theaterlust produktions GmbH 
Theater-Adaption von Patrick de Longrée
nach „Mondo-Piccolo Don Camillo“ von Giovannino Guareschi

Pfarrer Don Camillo und Bürgermeister Peppone haben das gleiche Ziel. Sie wollen aus ihrem kleinen Dorf einen lebens- und liebenswerten Ort machen. Doch so einig sie sich über das Ziel sind, so unterschiedlich ist die Vorstellung, wie es zu erreichen wäre.

Ein Feuerwerk aus Disputen und verbalen Rangeleien ist die Folge und zu allem Überfluss mischt auch noch der zu sanfter Ironie neigende Erlöser höchst selbst mit. Aber anders als in der Realität, enden diese Auseinandersetzungen um Politik, Glaube und Leben immer mit einem zutiefst menschlichen Augenzwinkern.

Die Geschichten von Don Camillo, dem nicht weniger streitbaren Bürgermeister Peppone und dem mal mahnend, mal beschwichtigend eingreifenden Jesus amüsiert noch heute ein begeistertes Publikum rund um den Globus. (Foto: © Hermann Posch)

Eine Aufführung der theaterlust produktions GmbH 

 


Mi. 06.04.2022 – 20 Uhr
Großer Saal
Extrawurst
Gerd Silberbauer und weiteren Akteuren
Dramödie von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob

Die Mitglieder des Tennisclubs einer deutschen Kleinstadt sollen über die Anschaffung eines neuen Grills abstimmen. Reine Formsache, eigentlich. Doch an dem Vorschlag, dem einzig türkischen Mitglied des Clubs einen eigenen Grill zu finanzieren – darf der doch als Muslim seine Würste ja nun nicht dort grillen, wo schon Schweinswürste zuvor der Garung entgegenbrutzelten, scheiden und erhitzen sich die Gemüter. Wie viele Rechte muss eine Mehrheit einer Minderheit einräumen. Gibt es auch am Grill so etwas wie eine deutsche Leitkultur und sind eigentlich auch z.B. Vegetarier eine Glaubensgemeinschaft? Fragen über Fragen, über die Gutmenschen und Hardliner trefflich streiten können. Wir werden Zeuge, wie sich in dieser pointierten und schnellen Komödie eine Gesellschaft in rasantem Tempo selbst zerlegen kann.  (Foto: © Dietrich Dettmann)

Eine Aufführung der Konzertdirektion Landgraf.